If you cannot view this mail properly, please click here.

ELANTAS Beck



Der vorbeugende Brandschutz in Schienenfahrzeugen hat schon immer eine hohe Bedeutung gehabt. Schienenfahrzeuge stellen komplexe Anforderungen an den Brandschutz, u.a. auch deswegen, da hier eine Vielzahl an elektrischen Maschinen und Elektronik verbaut ist.  
 

Das Sicherheitsniveau in Eisenbahnfahrzeugen ist auf einem hohen Level und demzufolge sind die technischen Ansprüche an die Werkstoffe entsprechend hoch. Die französische Bahn-Norm NF F 16-101 stellt hohe Anforderungen an die eingesetzten Isolierstoffe. Hier werden neben der Brennbarkeit auch die Rauchgasdichte und die Toxizität definiert, um potentielle Gefahren durch Rauchgas und Feuer einzuschränken. Innerhalb des Standards gibt es mehrere Klassen, von denen insbesondere die I- und die F-Klasse industriell gefragt sind.
 

Je kleiner der angegebene Wert einer Klasse ist, desto unkritischer ist er jeweils.

 

I-Klasse:
 

Die I-Klasse gibt Auskunft über das durch einen Glühdraht bedingte Entzündungs-
verhalten von Werkstoffen. Das Verhalten des Werkstoffes wird dabei im Zusammenhang mit unterschiedlichen Sauerstoffkonzentrationen der Umgebung betrachtet.

F-Klasse:
 

Verbrennt ein Werkstoff, so bilden sich Rauch und Gaskomponenten unterschiedlicher Toxizität. Die F-Klasse gibt Aufschluss über die Toxizität und die Rauchgasdichte.

Aufgrund der steigenden Nachfrage hat ELANTAS Beck GmbH Materialien nach der Norm NF F 16-101 klassifizieren lassen. Neben den schwer brennbaren Silikon-Harzen bieten wir unter der Produktreihe Elan-tron® nun auch nach
NF F 16-101 eingestufte Polyurethan-Vergussmassen als kostengünstigere Alternative an.

 

Beispiel
Die harte PU-Vergussmasse Elan-tron® PU 4257 LV FR M / PH 4900 ist beispielsweise niedrigviskos und selbstverlöschend gemäß UL-94 V0. Bei der Glühdrahtprüfung entzündet sich das Material nicht bei 850°C. Der zum Brennen benötigte Sauerstoffindex von 38 % entspricht in etwa dem doppelten Anteil des Sauerstoffes der atmosphärischen Luft. Mit diesen Resultaten lässt sich das Elan-tron® PU 4257 LV FR M  anhand der Normvorschriften als I2 und F2 klassifizieren und ist somit für den Schutz von Komponenten im Bahnbetrieb bestens geeignet.
 

Sie benötigen weitere Informationen? Rufen Sie uns an unter Tel. +49 40 78946-0 oder senden Sie eine E-mail an bectron.elantas.beck@altana.com.
 

 

Download NF F 16-101 Zertifkate hier

Übersicht Vergussmassen mit NF F 16-101 Zulassung

Elan-tron® PU 4007 FRI-KlasseF-Klasse
Elan-tron® PU 4257 FR SBI-KlasseF-Klasse
Elan-tron® PU 4257 LV FR M      I-Klasse       F-Klasse
Elan-tron® PU 4264 FRI-KlasseF-Klasse

 

Zertifizierungen gemäß NF F 16-101

                                                        GlühdrahtprüfungSauerstoff-indexKlassi-
fizierung
Rauchgas-indexCharakteristik
Elan-tron PU 4007 FR
/ PH 4900
Keine bleibende Flamme bei 850°C     28%    I4     F1Flexibles PU, UL94-V2, Klasse B
Elan-tron PU 4257 FR SB 
/ PH 4900
Keine bleibende Flamme bei 850°C     30%    I3     F1Mittelhartes PU,
UL94-V0
Elan-tron PU 4257 LV FR M
/ PH 4900
Keine Entzündung bei 850°C     38%    I2     F2Hartes PU, niedrig-viskos, UL94-V0
Elan-tron PU 4264 FR
/ PH 4900
Keine bleibende Flamme bei 850°C     40%    I3     F1Zäh-hartes PU, UL94-V0